von grôzer arebeit

22. September 2011 (18:26 h) – Tags: ,

Musik: Uoh-wac-ac-ac! 


Kann mir mal einer sagen, warum ich so überhaupt gar keine Lust auf das Brautkleid habe? Ich hab mich schon durch die Probeteile gequält und jetzt wo ich tatsächlich mit dem Innenleben der Corsage angefangen habe, wird es auch nicht besser. Dabei ist das ein großes, tolles Projekt. Ich weiß auch nicht was mit mir los ist.

Ich mache die Corsage vierlagig, das heißt es gibt den seidenen Oberstoff, zwei Lagen Baumwolle mit Vlieseline welche die Stäbe, Planchette und das Taillenband beherbergen und innen dann wieder seidenes Innenfutter. Erschwerend kommt hinzu, dass die Paneele in der hinteren Mitte gedoppelt werden müssen, um die Schnürung unter einem nahtverdeckten Reißverschluss zu verstecken. Was man da in welcher Reihenfolge zusammennähen muss und ob ich jede sichtbare Stelle noch mit Futterstoff beziehe, bringt mich manchmal um den Schlaf.

Bisher habe ich die zwei Lagen Baumwolle (hatte extra welche in Leinwandbindung gekauft, hoffend, dass sie sich weniger ausleiern würde als Köper) zugeschnitten, eine davon mit Vlieseline verstärkt, sie dann jeweils zusammengenäht und die Nahtzugaben umgebügelt. Dann habe ich auf eine Lage ein Taillenband aufgenäht, die Nahtzugaben festgeheftet damit sie nicht immer rumflattern und zur Verstärkung für den Bereich, in den die Ösen gesetzt werden, einen Streifen festen Köper zugeschnitten. Nun meditiere ich darüber, ob ich weitermachen kann oder ob ich warten sollte bis meine bei Piccoli bestellten massiven Stahlstäbe ankommen.

Hier sieht man die gehefteten Nahtzugaben, das Taillenband und meine noch nicht genähte Verstärkung. Wenn ich da nämlich keinen Futterstoff draufziehe, wird man die letzten Paneele in Baumwolle sehen (also beim Anziehen, beim Tragen natürlich nicht), also hühner ich ziemlich rum, weil sie dann ja ganz ordentlich werden müssen.

Die Futterseide hab ich schon vorgewaschen. Von Hand, mit Wollshampoo. Ging erstaunlich gut, war aber nicht entspannend. Hätte ja auch alles ruinieren können.

3 Kommentare zu “von grôzer arebeit”

  1. Amy schrieb:

    Ich glaub du hast so wenig Lust weil es ein ganz schöner Druck ist das schön hinzubekommen.. und du davor Angst hast, also unbewusst vielleicht? Oder auch ganz bewusst?
    Aber ich bin sicher du schaffst das :) Und wenn du erstmal drin bist wird es auch toller werden, ich halt jedenfalls mal die Daumen dafür!

  2. Trollkatze schrieb:

    Los Soda, los! Auf, ran an die Arbeit! Umso stolzer wirst du sein, wenn das Prachtstück fertig ist (und Natron sich dazu verpflichtet fühlt, dir ein noch fabulöseres Hochzeitskleid zu nähen, hehehe).

  3. Nachtdrossel schrieb:

    Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich glaube auch, wenn man erst mal mitten drin ist und ein zwei unangenehme Stellen überwunden hat, dann ist man mit umso mehr Freude bei der Sache. Zumindest war es bei mir immer so.
    *Tüte Motivation rüberreich*

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)