Parabelflug

26. September 2011 (10:14 h) – Tags: , ,

 Stimmung: Gnaaaaahh!


Meine Motivation in Sachen Brautkleid war deutlich besser geworden, als tatsächlich sowas wie eine Corsage erkennbar wurde. Die Innenlagen habe ich jetzt komplett zusammen. Auch die verstärkenden Unterlagen für die Ösen habe ich eingebaut und schon sämtliche Tunnel für Stäbe abgesteppt. Damit solche Nähte an den Kanten (in diesem Fall den Schnürungskanten) auch parallel verlaufen, habe ich ein Hilfsmittel gebaut. Das was da auf dem Bild so murksig aussieht, sind eigentlich zwei zusammengeleimte Lagen dicker Pappe, die mit starken Magneten auf der Nähmaschine positioniert werden und dann als eine Art Führungsschiene dienen. Ich lasse den Stoff vorsichtig daran entlanggleiten und die Naht wird erstaunlich grade.

Außerdem sind meine Kurzwaren von Piccoli angekommen und ich hab dann auch gleich die Planchette für die vordere Mitte eingenäht. Damit ist bis auf die Ösen (die hab ich vergessen zu kaufen) alles an Chichi in den Innenlagen.

Ich muss nun also unweigerlich mit den Seidenstoffen anfangen. Uahaaah. Die Oberseide habe ich dann auch gehorsam gebügelt und meine Schnittteile darauf übertragen. Als ich drei von den Teilen zusammengenäht hatte und mal die Wirkung der Vorderseite testen wollte, musste ich aber feststellen, dass eine Stelle, die ich für einen Fussel gehalten hatte, ein knallharter Fleck in der Seide ist. Argh! Waschen? Gleich neu zuschneiden? Gefrustet hab ich den Kram erstmal weggelegt. Da geht sie wieder hin, die Motivation.

Das ist immerhin der momentane Stand der Dinge. Der Schneiderbüste passt die Corsage nicht so richtig, aber man kann mit viel Phantasie schon erahnen, was daraus werden soll.

2 Kommentare zu “Parabelflug”

  1. Goldkind schrieb:

    Oh nein!
    Ein Fleck! ;____;

    Wenn du noch genug stoff hast, wäre ich wohl für neu zuschneiden… Wer weiß, ob der Fleck tatsächlich rausgeht.

    Chakka!

  2. denocte schrieb:

    Fleck ist böse :(

    Aber der Stand bis jetzt sieht nach ner Hammertaille aus, waaahnsinn!

    lg denocte

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)