Zumindest materielle Erneuerung

19. März 2012 (20:23 h) – Tags: , ,

Wenn man schon so lange bloggt kann man auch immer wieder auf alte Einträge zurückgreifen. Vermutlich erinnert sich keiner von euch mehr daran, dass ich vor zwei Jahren ein violette Buddhafigur gekauft habe, und um sie noch kitschiger zu gestalten als sie ohnehin schon war noch Glitzersteinchen draufgeklebt habe. Das war aber so.

Und seitdem stand sie in der Loggia. Wo die Sonne fast den ganzen Tag lang reinscheint. Da ist die Figur ganz schön ausgeblichen. Und als ich sie neulich beim Putzen der Loggia in die Hand nahm was sie gar nicht mehr violett sondern hatte mehr was von rosafarbenem, zu lange gekautem Kaugummi.

Also habe ich auf meine Farben und Erfahrungen vom Borg-Projekt zurückgegriffen und dem Buddha einen neuen Anstrich in gold verpasst. Dabei habe ich mit einem schwarz abgetönten Farbton begonnen und nach und nach immer hellere Goldtöne aufgetragen bis die Figur diesen Antik-Look hatte. Um die Glitzersteinchen musste ich natürlich drumherummalen, was nicht ganz unanstrengend war. Zum Schluss gab es eine Schicht glänzenden Acryllack und alles wird gut.

3 Kommentare zu “Zumindest materielle Erneuerung”

  1. Centi schrieb:

    Doch, hier! Als bekennender Fan deiner Loggia erinnere ich mich bestens. =)
    Ich finde, die Statue hat deutlich gewonnen. Eigentlich ist sie gar nicht mehr so richtig kitschig. Oder irgendwie schon, aber auf eine geschmackvolle Weise. ;)
    Sieht bestimmt auch schön aus, wenn das Teelicht brennt.

  2. Fräulein Jabberwocky schrieb:

    Achja, an den Buddha erinnere ich mich noch.
    Ist schön geworden. Ich find das immer so schön bei dir: jeder würde wahrscheinlich einfach ne Schicht gold drüber pinseln, aber du machst dir immer richtig Gedanken und dadurch auch Mühe und dann werden die Dinge einfach perkekt.
    Liebe Grüße (:

  3. Thalea schrieb:

    Ahaha, wohl erinnere ich mich!
    Grade neulich habe ich an deine Loggia gedacht und dass du lange nichts mehr darüber geschrieben hast. :)

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)