I can’t understand how we got by those troopers. I thought we were dead!

18. Februar 2013 (19:36 h) – Tags: , , , , ,

Musik: Turisas - The March Of The Varangian Guard 

Ich hab Urlaub, und Urlaub ist so ziemlich das Beste was man haben kann. Ich hänge völlig ohne schlechtes Gewissen abwechselnd im Bett und am Rechner rum. Totale Entspannung.

Stimmt natürlich nur teilweise. In Wahrheit habe ich total viel Spaß dabei meinen ganzen Kram abzuarbeiten. Die Wohnung soll soweit vorankommen, dass ich im März meine schon fast ins Reich des Mythischen verortete Einweihungsparty veranstalten kann. Dafür muss ich keine wirklich schlimmen Sachen mehr machen, aber schon welche die Zeit fressen.

Sache eins: Der Sturmtruppler. Alle denen ich IRL von dem Projekt erzählt habe nennen ihn Struppi. Also Struppi.

Erfreulicherweise hatte ich in den letzten Tagen mal wieder Lust den fertig zu malen. Zu sowas kann ich mich nicht zwingen, insofern wäre ich ein wirklich armer Berufskünstler.

Nachdem Freitag ein halb havariertes Flugzeug meinen Arbeitstag zur Nachtschicht und meine Partypläne zunichten gemacht hatte, bin ich am Sonnabend immerhin ausgeschlafen und fit gewesen und konnte mal wieder in den Baumarkt fahren. Dass die mich noch nicht mit Namen begrüßen… Diesmal habe ich nebst Katzengras und Eisenwaren auch eine ganz wichtige Holzleiste gekauft. Die sogenannte Struppileiste.

Die kam am Sonntag zum Einsatz, als ich den fertigen Sturmtruppler dann mit seinem Rückseitenstoff gedoppelt und zu einem zeitaufwändigen Jurtenvorhang verarbeitet habe. Das bedeutet allerdings auch, dass Siouxsie jetzt nicht mehr so gut mit ihm kuscheln kann.

Die Struppileiste habe ich an die Wand geschraubt, da wurde der Vorhang aufgefädelt und voila, fertig war der stilistisch ziemlich wilde Türvorhang.

Lebensgroßer Sturmtruppler, Stoffmalfarben auf tapetengemustertem Jacquard. Das sieht doch wirklich aus wie ein Wandbehang. Ich finds toll, dass man die verdeckte Tür gar nicht auf den ersten Blick erahnt. Der leere Bereich über den Kopf des Kameraden stört mich allerdings noch ein wenig. Wenn mir was schönes einfällt wird das noch ergänzt. Anonsten bin ich ganz zufrieden.

Hier haben wir nochmal eine Nahaufnahme. Gerade den Bereich um die Körpermitte finde ich gut gelungen. Da machen die Schatten einen schönen plastischen Effekt. Die Waffe war auf meiner Vorlage nur sehr dürftig angedeutet, die habe ich noch extra recherchiert. Blaster E-11. Hat so ein seitlich rausstehendes Magazin. Wissen, das ich nie wieder brauchen werde, das fortan aber meinen Kopf ein kleines bisschen weiter verstopfen wird.

Auf die Rückseite vom Struppi habe ich ja erstmal ein schwarzes Leinen und dann den opulenten Saristoff genäht. Damit es auch von der Schlafzimmerseite entsprechend gut aussieht.

Und das tut es, wenn ich das mal ganz unbescheiden bemerken darf. Der Sari ist wunderschön, wie für diesen Job gemacht. Wenn die Katzen den Vorhang ein wenig ins Zimmer schieben dann glitzern seine goldenen Pailletten wie ein ganzer Sternenhimmel.

Die tollen Bordüren sieht man leider meist nicht weil der Türrahmen sie verdeckt. Aber was sollte ich machen? Einkürzen ging ja wohl nicht. Egal, so sind sie ein bisschen Innenschön, nur für mich.

Und wo wir grad dabei sind und es brauchbare Fotos vom Schlafzimmer gibt zeige ich euch auch noch den verbesserten Böcklin, neuerdings ja hinter Plexiglas.

Da spiegelt sich der Kronleuchter drin. Über meine stetig wachsende Sammlung an Bildern und… Dingen freu ich mich jedes Mal wenn ich ins Schlafzimmer komme. Seit da ein imperialer Soldat Wache hält schläft es sich natürlich noch besser im Königreich von Eskapismia.

Ja.

Und sonst so?

Naja, ich war noch mit der flauschigen Furchtkatze beim Tierarzt, musste sie leider zu ihrer Gesundheit zwingen und habe nicht grade wenig Geld für ein Herzultraschall hingeblättert. Nun soll Fräulein Toyah Betablocker nehmen, den ersten hat sie ohne es zu merken gierig mit Malzpaste weggeschlabbert. Wäre zu schön wenn das so weiterginge. Außerdem war ich beim Friseur und meine Haare haben nun wieder überall die selbe Farbe. Die insgesamt viel heller und knalliger sein dürfte. Wenn ich irgendwann mal einen Friseur finde der versteht was ich ihm sagen will…

Achso, und, haha, das habe ich noch gemacht: Das zweite von den kleinen Stairway-Brettern mit Winkeln an die Wand gedübelt. Hatte Siouxsie ebenfalls hinuntergerissen, was zu erwarten gewesen war.

Nun hoffe ich, dass die restlichen Bretter an der Wand bleiben. Die würden dann nämlich richtig weh tun. Total optimistisch habe ich heute schonmal die Löcher zugespachtelt, die bei den beiden Abstürzen in die Wand geschlagen wurden. Stairway ist damit wieder voll funktionsfähig und sollte von Katzen wieder benutzt werden! Hm. Jetzt grad scheinen Polstermöbeln die verlockendere Alternative zu sein.

12 Kommentare zu “I can’t understand how we got by those troopers. I thought we were dead!”

  1. Amy schrieb:

    Der Türvorhang ist echt totschick geworden! Egal von welcher Seite. Der Sturmtruppler wird dich sicher gut bewachen im Schlaf und wie der Sari wunderschön glitzert…. ich würd mir außen was anderes drauf machen, aber ansonsten würde mir das auch echt gut gefallen. Leider nur ohne Mitbewohner zu empfehlen…
    aber ich bewündere einfach bei dir :)

  2. Diana schrieb:

    Der Truppler ist der Hammer geworden, nicht nur „um die Körpermitte“ herum.
    Tolle Arbeit. Chapeau!

  3. knaxgurke schrieb:

    Genial! Ich liebe ja vor allem nicht nur (logisch) die possierlichen Katzen beim Schmuse-Posen mit dem Wandbehang, sondern auch wie die Schneiderpuppe da so gemütlich mit dem Sturmstruppler Wache hält. Zum schießen! (Mit der E-11. Ähm, lassen wir das.)
    Spontan fände ich würde es übrigens auch super zum Schlafzimmer passen, den Türrahmen von innen golden zu streichen, aber ich weiß ja nicht, ob du das darfst (und nicht langsam genug von Farben hast).

    Pasten (Malzpaste, Katzenleberwurst, …) eignen sich bei unserer Katze übrigens auch immer hervorragend für Tabletten aller Art, weil sie so scharf auf die Paste ist, dass sie vor lauter Freude gar nichts mitkriegt, außerdem kleben die Pillen darin so schön, viel besser als bei Wurstscheiben oder Käsestücken, wo sie meistens auch noch rausfallen.

  4. Teleri schrieb:

    Ich mag es, wie schön sich Struppi mit seinem Hintergrund der Farbe des Fußbodens und der Kommode anpasst. Und die Schneiderpuppe daneben greift die Farben auch nochmal auf. Hach, das sieht schon ein bisschen nach durchgestylter Designerwohnung aus, auch wenn es nur ein kleines Ausschnitt ist.

    Und zum Thema „unnützes Wissen“: „Sari“ ist, zumindest bei den Indern, zumindest bei denen, mit denen ich mich darüber unterhalten habe, nur das lange Stück Stoff und bedeutet auch genau das. Unterrock und Bluse gehen extra. Die durchschnittliche Inderin soll übrigens ungefähr 100 davon besitzen. Und jetzt würde ich gerne mehr über den Blaster E-11 erfahren. :)

  5. pinguinkaiserin schrieb:

    Das sieht mal wieder unglaublich gut aus! Ich weiß jetzt nicht, welchen Platz über Struppis Kopf du meinst (über dem Türrahmen oder über dem Sturmtruppler selbst, aber noch auf dem Behang?), aber mir fiel auf Anhieb ein, dass ein Geweih, wie eine Jagdtrophäe, vielleicht ganz gut aussähe. Auf dem Stoff gemalt, auf der Wand ein „Echtes“. Aber vielleicht findest du die Idee ja ganz doof :P

    Ansonsten kann ich mich Teleri nur anschließen: Sieht aus wie eine Designerwohnung, fühlt sich (auch auf Fotos) an wie Zuhause.

  6. lovesonic schrieb:

    gefällt mir sehr gut, der Trooper!

  7. Hexenstern schrieb:

    Toll ..das sieht einfach nur alles toll und kuschelig aus ..ich muss dich echt bald mal besuchen kommen und mir das mal angucken und dann mit dir den Türkenmarkt leerkaufen

  8. knaxgurke schrieb:

    Ach genau, da fällt mir ja ein, dass ich den Platz über dem Wachmann vergessen habe… Wie wär’s denn mit einer Glühbirne (spontaner er duseliger Einfall) oder eine Sprech-/Denkblase, z.B. mit einem entsprechenden Zitat?

  9. Caro schrieb:

    Hey knaxgurke, etwas in der Richtung von
    „This WAS the Soda I was looking for“?! ;D

  10. Mara Macabre schrieb:

    Der Trupllervorhang ist toll geworden, Hut ab vor deiner Zeichenkunst. Und mir gefällt besonders dieses zwiespältige also innen Sari, außen Star Wars (fast wie Darth Vader/Anakin Skywalker ;) )

  11. Mina schrieb:

    Ich habe deinen Beitrag mal verlinkt, wenn du es nicht möchtest gib mir doch bitte bescheid!
    http://pacfem.de/2013/03/20/nerd/

  12. Nerd forever | Pac♥Fem Nerd forever | schrieb:

    […] Wie zb. Soda, ein Forumsadmin, die ihr Schlafzimmer bewachen lässt […]

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)