Fährt der Pfau in nem Boot, wird der Wannsee puterrot

16. Juli 2010 (12:00 h) – Tags: , ,

Ich habe auch länger nicht gebloggt, aber im Gegensatz zu Natron war ich nicht im Urlaub und bin auch nicht braun geworden. Ich hab nur gearbeitet. *schmoll*

Und dazu die Hitze. Ich mag den Sommer wirklich, aber mein Kreislauf macht nicht immer mit. Zumal es bei mir zuhause dolle warm wird. Im Wohnzimmer staut sich die Hitze und es kühlt auch nachts nicht richtig ab.

Drinnen 37,8 draußen 41,4 Grad. Kuschelig!

Zum Glück haben wir noch einen abbekommen. Außerdem habe ich ein „Fliegen bleiben draußen – Katzen bleiben drinnen“ Gitter fürs Wohnzimmerfenster gekauft und wir können nun ein bischen durchlüften. Habs heute früh ausprobiert, bringt schon was. Fürs Küchenfenster brauche ich auch ein Katzengitter, das muss ich aber selber bauen. Verzögert sich also noch.

Was ich in den letzten Tagen noch geschafft habe ist die Aufarbeitung von Maxikleid V1. Der Rockteil war ja schon fertig, für das Oberteil habe ich den Burdaschnitt vom Pfauenkleid verwendet. Da ich aber nur noch sehr wenig Stoff hatte und um dem Farbverlauf gerecht zu werden ja auch nur dunkellila verwenden konnte war das nicht ganz einfach. Mit viel Gestückel und Ignoranz des Fadenverlaufs hat es aber hingehauen. Hinten habe ich rosa genommen. Am Saum hat der Stoff eine breite gestickte Bordüre in gold und jede Menge transparente Pailletten. Die sieht man auf den ersten Blick kaum, bei Bewegung glitzern sie aber unverhofft doll. Muss ich auch mal zum Versticken besorgen.

Der Rock hat einen Saumumfang von nur etwa zwei Metern, geht sich aber gut aus. Ich hatte den Rockteil mit Hilfe des „Eine Stofflage raffen, eine glatt lassen, beide abschneiden, zusammennähen und versäubern und das in einem Arbeitsschritt“-Tools der Overlock genäht, das rafft nicht sehr doll, macht dafür aber wenig Arbeit.

10 Kommentare zu “Fährt der Pfau in nem Boot, wird der Wannsee puterrot”

  1. Antagonista schrieb:

    Superschön geworden!!!

  2. Frau Schlüpfer schrieb:

    Oh wie toll! Ich fand den Schnitt auch von Anfang an toll! Hast du den Stoff selbst so gefärbt oder bekommt man sowas zu kaufen?
    Das Kleid kommt ganz nach oben auf meine Nähliste für den nächsten Sommer.

  3. Mia schrieb:

    Wow, das Kleid schaut toll aus. Wem sagst Du das: Lüften und Wohnungskatze gepaart mit Dachgeschosswohnung – eine unangenehme Sommerkombi. Wir haben für´s Dachfenster mmittlerweile auch schon mit Fliegennetzen improvisiert, was gut geht, aber der Rest (wir haben nur noch solche balkontürartigen Fenster in allen Räumen) ist noch nicht gut gelöst. Trotzdem schöne Sommertage!

  4. Soda schrieb:

    @Frau Schlüpfer:
    Der Stoff ist ein Glücksfund vom Türkenmarkt. Hab ich leider seitdem nicht mehr gesehen. Dabei ist Batik so schön. Ich werds wohl mal selber versuchen müssen ;)

  5. Noctua schrieb:

    Dieses Maxikleid gefällt mir sogar noch besser als das andere. *schmacht*
    Ich glaube, so was brauche ich auch…^^

  6. Barbara schrieb:

    Wunderschön!

  7. Hexenstern schrieb:

    Ich beneide Dich .Du kannst echt alles tragen und es sieht immer klasse aus .
    Wunderschönes Kleid …Der Schnitt gefällt mir so super gut ,aber steht mir garnicht und ist ausserdem von Burda*seufz*Und der Stoff …super ,was anderes fällt mir dazu nicht ein

  8. Enigma Eden schrieb:

    dein Kleid hat nun genug Lob bekommen! :)

    Ich will mal deine Frisur loben, die sieht echt schick aus. Find ich noch bissl schöner als schlicht und glatt…:)
    so luftig und fransig, richtig schön!

  9. Snowlady schrieb:

    Beide Maxikleider sind wundervoll!
    Ich frag mich nur, wie du das mit dem raffen mit der Ovi angestellt hast- lag es daran, dass der Stoff so dünn ist? Oder hast du auch schon bei dickeren Stoffen geschafft? Meine Ovi mag das leider gar nicht.
    Viele liebe Grüße,
    Snowlady

  10. ina schrieb:

    wow das kleid ist wunderschön – so urlaubs- und strandmäßig!!

    liebe grüße
    ina

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)