We do bright.

6. Dezember 2013 (15:05 h) – Tags: , ,

Musik: Falconer - Stand In Veneration | Stimmung: As storms tear up the sky

In der Küche brauche ich noch mehr Stimmungsbeleuchtung. Der Lichtervorhang, der momentan im Fenster hängt, macht genau das richtige Partylicht, aber den kann ich ja auch nicht immer hängen lassen.  Da muss ich mir noch was einfallen lassen. Was ich neulich gebastelt habe fällt zwar in die Kategorien „Beleuchtung“ und vor allem „Stimmung“, ist aber natürlich nicht hell genug.

Soll auch mehr ein Dekoobjekt sein. Die Idee speist sich aus drei Quellen. Einmal diesem Spruch, den ich als sehr passend für meine Freunde, Natron und mich empfinde. Den Beleuchtungsaspekt brachte diese illuminierte Leinwand dazu, und weil mich die sichtbaren Pinselstriche dabei störten, habe ich den Leuchtkasten dann eher so gebaut wie Natron ihren Durchpausassistenten.

Das war mein Ausgangsmaterial: Schwarzer Karton, ein tiefer Bilderrahmen und eine Microlichterkette. Ikea hat auch Bilderahmen wo die Rückwand hinten in den Rahmen gesetzt ist und nicht direkt hinter das Glas. So einer wäre natürlich noch besser geeignet, aber ich hatte die nur in quadratisch gefunden und mir gleichzeitig ein rechteckiges Format unverrückbar in den Kopf gesetzt.

Den Spruch habe ich digital aufbereitet und gespiegelt ausgedruckt. Dann konnte ich ihn auf die Rückseite des Kartons kleben und mit viel Muskelkraft und einem Cutter ausschneiden. Dünnere Pappe schneidet sich leichter, lässt aber eventuell auch Licht durch. Die Inseln aus den Buchstaben D, O und A muss man natürlich aufheben.

Hinter den schwarzen Karton habe ich dann normales weißes Schreibpapier geklebt um das Licht zu streuen und meine Inseln wieder zu befestigen. Vorher hatte ich die Schnitttiefe der schwarzen Pappe an allen Buchstaben und Inseln mit schwarzer Wasserfarbe angemalt. Wenn der Karton durchgefärbt ist kann man sich das natürlich sparen.

In den Rahmen stapelte ich dann Glas, schwarze Pappe und das zugeschnittene Passepartout um die Sache von der Rückseite zu stabilisieren. Das halten die Metallstifte die sonst die Rückwand des Bilderrahmen rangedrückt hätten.

Auf die Rückwand habe ich aber erstmal meine Lichterkette aufgeklebt, einfach mit Klebeband. Hier beweist sich die Microkette, die eigentlich nur ein Kupferdraht mit in Klebepunkten aufgesetzten Dioden ist.

Aus Resten vom Passepartout habe ich dann Abstandshalter zugeschnitten um die Rückwand mit der Beleuchtung hinten in den Rahmen bauen zu können, nicht direkt hinter meinem „Bild“ wie der Rahmen es ja eigentlich vorsieht.

Das hat auch prima funktioniert und die Rückwand konnte ich dann einfach mit schwarzem Gaffa am Rahmen festkleben. Ich habe jetzt keinen Aufhänger dran, aber ich kann mir vorstellen, dass man in den Rahmen vielleicht Reißzwecken drücken kann und dazwischen eine Schnur befestigen die dann zum Aufhängen taugt.

Erstmal steht das Leuchtbild aber lässig auf dem Kühlschrank, wo praktischerweise auch gleich eine Steckdose parat ist. Sonst gäbe es die Lichterketten aber auch mit Batteriepack.

Vielleicht hänge ich das Ding noch irgendwo zwischen die Poster, hier gefällt es mir aber auch ganz gut. Die nächste Party ist schon angeplant, die soll es erstmal beleuchten.

5 Kommentare zu “We do bright.”

  1. Centi schrieb:

    Soda, du bist die Größte!
    Wie genial ist das denn?

    *sprachlosrumsabber*

  2. Amy schrieb:

    Awww, yeah :D Das ist ja mal absolut genial!!

  3. Dark Thoughts schrieb:

    Yeah! Das Teil rockt ja mal total!

  4. Die Werkelwütige schrieb:

    Wie GEIL!

    Super Idee und die Umsetzung ist mal wieder fantastisch.
    Ich habe auch eine Spielerei mit Schrift und Rahmen gewerkelt. Aber das darf ich noch nicht posten, das ist noch geheim *pssst*
    (kommt aber dann am 18.12. spätestens im Blog)

  5. Priscylla schrieb:

    Danke für das Tutorial!

    Vor deinem Post konnte ich mit solchen Bildern nichts anfangen aber jetzt bin ich so begeistert, dass ich selbst schon ein paar gebastelt habe – und das „nur“, weil dein Tutorial mich begeistert hat und die Wirkung dieser Bilder ja schon cool ist!

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)