Tonight live: Jan-Ingwer und die Achatscheiben!

19. Mai 2014 (07:45 h) – Tags: ,

Musik: Iced Earth - End Of Innocence | Stimmung: Bin tatsächlich ein bisschen erleichtert, dass der Hamburger Sportverein nicht abgestiegen ist.

Es würde mich nicht komplett überraschen wenn ich irgendwann mal einen Preis für den blödesten Blogeintrags-Titel verliehen bekäme. Aber egal.

Jan-Ingwer habe ich meine eingepflanzte Ingwerknolle genannt. Ingwer kann man einfach auf Erde legen, dann wächst er an und macht eine neue Ingwerpflanze, von der man irgendwann auch Knollen ernten können soll. Jan-Ingwer wächst so toll, dass meine Mutter mir das Fehlen eines Gärtner-Gens inzwischen absprechen möchte. Um zu beweisen, dass sie Unrecht hat, sind mir prompt zwei Salbeipflanzen hintereinander sang- und klanglos eingegangen. Aber was solls, wer braucht schon Salbei?! Ich habe ja Ingwer.

Hier sehen wir Siouxsie, die ihren Freund Jan-Ingwer besucht. Daneben wächst ein Waldmeister den Natron mir von ihrem Balkon importiert hat. Ingwer hat einen Trieb nach oben gemacht. Noch ist er relativ klein. Der lange Hals mit dem aufgerissenen Maul ist ein Blütenableger der Echeveria die dahinter steht. Direkt am Vorhang wohnt eine neue Aloë Vera die ich jüngst aus dem Baumarkt mitgebracht habe, mal eine andere Sorte. Auf dem Fensterbrett rechts stehen die Mini-Sukkulenten die ich mittlerweile auch umgetopft habe und die Schale mit dem Katzenstreu ist eine Anzucht von Katzengras.

Und inzwischen ist der Janni schon ganz groß geworden! Wo der hin will weiß ich nicht so recht. Bisher macht er sehr fleissig neue Blätter nach links und rechts. Waldmeister wächst auch prächtig und könnte demnächst in einen größeren Topf umziehen. Und sogar die Katzenminze die ich ausgesäht habe macht lauter kleine Pflänzchen. Ich bin total gerührt.

In der Küche gedeiht ein Basilikum den ich als Überbleibsel unser festival-untypischen Luxusverpflegung vom Paradise im November mitgebracht habe und eine Minze. Nur der verdammte Salbei will nicht! Jemand eine Ahnung wie man Salbei überleben lassen kann?

Jetzt ist die Show fast vorbei und ich will euch wenigstens noch die Band vorstellen. Im Hintergrund habt ihr sie ja schon performen sehen. Die Achatscheiben.

Diese Scheiben von gefärbten Achaten habe ich auf dem Türkenmarkt gekauft. Mit farblich passenden Perlen auf schlichtes Satinband aufgezogen hängen sie jetzt auf dem Balkon und können ein bisschen in der Sonne leuchten. Grade der Blaue hat eine tolle Streifenstruktur und sieht, wenn man ihn dreht, aus als wenn man aus einer Höhle aufs Meer gucken würde, finde ich. Auf spiritueller Ebene fördern Achate Selbstvertrauen und innere Stabilität. Könnte den Wachstumsdrang von Jan-Ingwer erklären.

5 Kommentare zu “Tonight live: Jan-Ingwer und die Achatscheiben!”

  1. Centi schrieb:

    Na, also bei der wohlbestückten Fensterbank (/dem Umzugskarton) kannst du jetzt wirklich nicht mehr behaupten, dass die Pflänzchen dich nicht mögen. =)
    Außerdem gibst du ihnen Doppelnamen, das *muss* doch wirken!

    Die Achatscheiben find ich auch schön. Irgendwann hab ich mir auch mal so ein Scheibchen gekauft (allerdings ohne Anhänger dran). Hab es aber seit Jahren nicht mehr gesehen… wohnt jetzt weit unten in irgendeinem Behältnis, vermutlich.

  2. Liane Weber schrieb:

    Also, ich mag Deine Überschriften, denn da weiß man im ersten Moment nie, was man bekommt! Und wenn man dann den Text gelesen hat ergibt der Titel einen Sinn und man hat ein Lächeln im Gesicht.
    Sei lieb gegrüßt, Liane

  3. windgetrieben schrieb:

    Ui, schöne bunte Scheiben :)
    Als mein Salbei wuchert (allerdings im Garten) seit ich ihm statt reiner Erde ein paar Kalkkiesel (so Zierkies aus dem Baumarkt) untergemischt habe. Der kommt ja eigentlich aus recht trockenen Gebieten…

  4. Palandurwen schrieb:

    Ich habe auch Spaß an deinen Überschriften *hihi gewöhn dir das bitte nie ab ;)

    Meine Mutter hat neulich auch Ingwer eingepflanzt und ein spontanes googlen ergab, dass diese Pflanzen etwa 1,5m groß werden möchten, wenn ich das richtig im Kop habe ^^;

    Die beiden Fotos mit Siouxsie sehen in der Art übrigens aus, als wäre der Ingwer ganz plötzlich so gewachsen und sie folgt ihm mit dem Blick – herrlich ^^

    Liebe Grüße ^^

  5. Mina schrieb:

    Hihhi we witzig, gerade gestern habe ich auch Katzengras im Cats Bet Ökostreu angepflanzt.

    Den Waldmeister würde ich jedoch noch nicht umtopfen, dem gehts darin noch gut.
    Man beschädigt dabei immer nur Wurzeln, statt der Pflanze zu helfen.

    Bei mir sprießt der Basilikum aus eigener Aussaht wie bekloppt <3
    Dafür liegt der BBQ Rosmarin faul rum.
    Eine neue Sorte aus dem Geschäft wo ich arbeite, er riecht viel süße als die üblichen Rosmarin *-*
    Ich denke aber, die meisten Kräuter sind weder was für Töpfe noch Balkonkästen und wollen lieber in Freiheit leben ;)

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)