Heavy Metal Handarbeit

24. November 2014 (18:03 h) – Tags: , ,

Musik: Dream Evil - The Chosen Ones 

Nach etwa einem Monat sind sie fertig, meine ersten selbstgestrickten Socken. Ich bin so stolz. Für die Statistik: Verwendet habe ich Schachenmayr Regia 6-fädig Color in der Farbe 06369 lake color. Dieses Garn hätte ich mit dickeren Nadeln stricken sollen, sehe ich grade. Auf der Banderole werden 3-4er Nadeln empfohlen, ich habe 2er verwendet. Nagut, es ist ja trotzdem irgendwas geworden, aber so ist immerhin erklärt warum sich diese Socken irgendwie fester anfühlen als Mamas.

Zwischenzeitlich hat auch die Toyah unsere gemütlichen Handarbeitsabende genossen, auf meinem Schoss gelegen und an der Wolle rumgenuckelt.

Die zweite Socke hatte das Vergnügen mit aufs Festival zu kommen. Auf der Hin- und Rückfahrt zum Paradise habe ich allen Sicherheitsbedenken zum Trotz im Auto gestrickt. Heavy Metal Handarbeit.

Und wo wir grade bei dieser Kombination sind: Offenbar hat mich das meditative Sockenstricken nicht ausgelastet. Oder mir ging es powermetal-gedopt einfach zu gut. Jedenfalls habe ich nebenher noch ein Stickprojekt angefangen. Ich wollte meine aktuelle Ohrwurmband gerne per Aufnäher auf die Kutte aufnehmen, aber kurze Internetrecherche ergab, dass deren Patches oftmals eher farbenfroh sind und dann so gar nicht in mein strenges Farbschema passen. Also entschied ich, das mal eben selbst zu sticken. Und zwar in lurex. Wenn einer Glitzer verdient hat, dann Edguy.

Ich hatte eine Vorlage auf Freezerpaper ausgedruckt und beim Ausschneiden der feinen Linien schon das erste Mal an meinem Plan gezweifelt. Dann ließ sich die Schablone nicht gut aufbügeln weil die Teile einfach viel zu dünn und klein waren. Ich habe trotzdem silberne Farbe drübergetupft, wobei die Schablone sich ablöste, also musste ich bei manchen Bereichen etwas improvisieren. Zum Drübersticken ging es noch, für einen gemalten Aufnäher wäre es murks gewesen.

Weil die Lücke zwischen Kreator (die ich extra noch zwei Millimeter nach oben versetzt habe) und Amoth sich so anbot habe ich den Aufnäher dann geshaped und exakt eingepasst. Und da macht er sich ziemlich gut, finde ich. Eine gute Menge Glitzer für den Bereich da unten und nach Genres habe ich eh nicht sortiert.

4 Kommentare zu “Heavy Metal Handarbeit”

  1. Tetris schrieb:

    Hey, die sind echt cool geworden! :) Ich stricke ja immer noch an meinem ersten Sockenpaar. Eine Socke ist schon fertig, aber irgendwie… Das dauert so lange!!! … :D

    Und der gestickte Aufnäher sieht echt professionell aus. Top! :)

  2. Calandryll schrieb:

    yeah … klasse dein edguy patch geworden. ich bin richtig neidisch auf so ein so schönes teil. *glitzer* da schwelg ich gleich in erinnerung ans paradise.

  3. Julischka schrieb:

    Wow, für deine allerersten Socken sind sie super geworden. Tolle Passform. Kompliment!
    Mein erstes selbstgestricktes Paar existiert dank guter Regia-Wolle noch und ist inzwischen schon 16 Jahre alt.
    viele Grüße,
    Julischka

  4. Cori schrieb:

    Ui, der Patch ist ja super geworden. Die Socken sind auch toll. :D

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)