Kellerkinder

8. April 2011 (17:19 h) – Tags:

Für jemanden der nicht kochen kann, habe ich heute mutig eingekauft. Na, wer erkennt die fremden Gestalten ohne unter dem Bild zu schmulen?

Von links nach rechts hätten wir da Süßkartoffel, Topinambur, Petersilienwurzel und good old Karotte. Das sind alles nur die Wurzeln von jemandem und als solche sind sie dann heute, auf einen Vorschlag Natrons hin, zu Wurzelgemüse aus dem Ofen geworden. Boah, ist die Süßkartoffel lecker! Die und Topinambur hatte ich noch nie und beide sind echt lecker. Meine geliebte Rote Beete hat hier noch gefehlt, aber die war leider heute nicht aufzutreiben.

Unglaublich, ich habe was gekocht was man essen kann!

7 Kommentare zu “Kellerkinder”

  1. Phosphor schrieb:

    Schmeckt die Süßkartoffel echt nach Möhre? Hab ich mir mal sagen lassen…

  2. Soda schrieb:

    @Phosphor: Ja, schon irgendwie. So zwischen Möhre und Kartoffel.
    @Wolfskind: Die Topis schmecken auch nach süßerer Kartoffel, aber anderes süß als die Süßkartoffel *g* Auf der Packung stand sie hätten was von Artischoken, die habe ich wiederum geschmacklich nicht auf dem Zettel.

  3. Augenwassersucht/Wolfskind schrieb:

    Alle erkannt :) Nach was schmeckt eigentlich Tompinambur? Das sieht immer so nach Alienknolle aus, dass ich Angst habe es zu probieren…

  4. Stefanie schrieb:

    Du hast mich dazu inspiriert, auch mal Süßkartoffeln einzukaufen. Ich bin mal gespannt, wie die schmecken!

  5. Teleri schrieb:

    Ich hätte nur den Topinambur nicht erkannt.. Im ersten Moment dachte ich, das sei Ingwer. Aber dann irgendwie doch nicht.
    Und kochen ist toll! Vor allem zu zweit, wenn man vorher zusammen einkaufen geht und jeder ein paar Ideen beisteuern kann. Der Ninja und ich gehen voll oft ohne Plan zum Supermarkt und kommen mit Ideen für 7 Gänge wieder raus.

  6. Teleri schrieb:

    Nachtrag: Süßkartoffel in Alufolie eingepackt und im Ofen durch ihre Eigenflüssigkeit gar werden lassen (Prinzip Ofenkartoffel). Dazu Tzaziki oder Kräuterquark oder fertigen Kräuter-Frischkäse und viel Salz.. omnom!

  7. Ceathair schrieb:

    Ich hab auch alles erkannt! :-)) Aber fairerweise muss ich sagen, dass ich selbst bisher nur mit Möhren gekocht hab. Topinambur und Petersilienwurzel kenn ich nur als Futter für unsere Meerschweinchen. Süßkartoffeln will ich seit Jahren schonmal kochen und essen, aber irgendwie fehlte mir immer ein passendes Rezept.

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)