This must be…underwater love

12. April 2011 (20:13 h) – Tags: , , , , ,

Kommen wir nun zu meinen letzten Aktivitäten des vergangenen Wochenendes. Da hat sich mal wieder das Hippiemädchen in mir durchgesetzt, und wir haben schön mit Farbe rumgeschmaddert und gebatikt. Ich habe nämlich jüngst ein paar lange Stufenröcke von Natron abgetreten bekommen, darunter ein beigefarbener (das müsste der hier sein, nach der Anleitung von Sputnikkids Stufenrock). Der hat schon einige Ausflüge ins Mittelalter hinter sich und entsprechende Schlammflecken am Saum. „Kannste vielleicht batiken,“ sagte Natron. Hab ich auch gemacht.

Um den Spaß zu verdoppeln habe ich noch flugs ein weißes Modell „T“-Kleidchen genäht. Und dann bin ich los und habe Batikfarben gekauft. Oh, diese Auswahl! Gelb, orange, mohnrot? Ich habe mich dann für türkis, blau und violett entschieden. Je mehr Farbtöne desto Batik. Beim Kleidchen habe ich mit Bindetechniken gearbeitet, blau wenig abgebunden und die anderen beiden Farben dann fester damit sie weniger anfärben. Den Rock habe ich nur locker zusammengebunden (die Farbe wird ja dankenswerterweise schon von alleine fleckig) und einmal komplett blau gefärbt, türkis und violett dann nur von oben und unten in den Stoff reinsaugen lassen.

Das Gematsche im Putzeimer hat viel Freude gemacht und ich konnte dabei auch gleich die sogar unter Wissenschaftlern noch sehr verbreitete Theorie widerlegen, dass Katzen wasserscheu und farbenblind seien und deshalb für Kaltbatik nicht zu begeistern. So ein Blödsinn. Es gibt ja schließlich Strippchen!

Als wir alle grünlich-blaue Alienfinger und -pfötchen hatten, war es dann auch genug. Ich habe die beiden Kleidungsstücke in die Waschmaschine geworfen (die Katzen nicht) und als sie gestern trocken waren, sahen sie so schön aus! So meerjungfrauenfarbig! Pfauenblau! Märchenlila! Ich bin total begeistert und würde jetzt am liebsten alles einbatiken. Harrrr!

Ich denke, ich werde auf die unterste Stufe des Rockes noch goldfarbene Ornamente stempeln. Irgendwas bordürenmäßiges, orientalisches. Wobei es auf dem Foto mit silber kombiniert auch schön aussieht.

    

Das Kleidchen habe ich hier vielleicht ein bisschen sehr clashy mit Camohosen kombiniert. Das geht natürlich auch solo oder mit Leggings/anderen Hosen. Auf jeden Fall hat es diese tolle Wasseroptik bekommen. Große Liebe!

Hinten habe ich einen runden Ausschnitt gearbeitet. Die Größe ist darauf optimiert, BH-Träger und -Steg noch zu verbergen und in der Verarbeitung geht nichts ohne Vlieseline Formband. Aber sonst gar nicht schwer zu machen. Wenn die Haare länger sind kitzeln sie da im Sommer so freundlich.

14 Kommentare zu “This must be…underwater love”

  1. Pohjantähti schrieb:

    Hui, wie schön! :-) Das sieht tatsächlich sehr nach Sommer, Sonne und Urlaub aus! Und die Idee mit der goldenen Borte auf dem gebatikten Rock finde ich ebenfalls klasse.

  2. Hexensterfn schrieb:

    ach in den Rock könnte ich mich ja auch verlieben und das bringt mich auf eine geniale Idee …

  3. Amy schrieb:

    OHHH ist das schön!! *.* Ich glaub das mache ich mit meiner weißen fetzigen Baumwolle. Batiken! Muss dann aber genauso schön werden wie bei dir, unbedingt <3

  4. mellu schrieb:

    Ich dachte Batik finde ich nicht so spannend, aber das hier bringt mich ins Grübeln :D Das sieht total schön aus und ich finde das super schön zu Deiner Haarfarbe!

  5. Centi schrieb:

    Wow, das Muster vom Kleidchen ist einfach nur toll. Das sieht echt aus wie Sonne im Planschbecken!
    Und das obere Katzenfoto ist besonders nett. Dieser „Ich darf doch?“-Blick…!

  6. Antagonista schrieb:

    Wow, der Rock ist super schön geworden. So richtig schön, orientalisch-punkig-hippie-mäßig! Könnte mich auch nicht recht zwischen Gold und Silber entscheiden…wird sicher beides toll aussehen! Aber eine Bordüre würden den Rock nochmal enorm aufwerten! Wirklich sehr sehr hübsch!

  7. FrauHorror schrieb:

    Mal abgesehen davon, dass der Rock einfach zauberhaft aussieht in den verschiedenen Blautönen finde ich besonders den „alte etwas abgeliebte Sachen in etwas wundervolles verwandeln“ Aspekt des Projekts super!!!

    Ich bin auch für die Bordüre!

  8. Junika schrieb:

    Der Rock is grandios geworden. Könnte mir sowas auch gut in knielang vorstellen… ;-)
    Für Batik konnte ich mich früher nich so begeistern, aber die Farben sehen echt toll aus =)

    Is das ne angenähte Borte oben am Bund oder ein Gürtel?

  9. Soda schrieb:

    @Junika: Auf dem Fertig-Foto? Das ist ein Gürtel, den hab ich auch von Natron abgestaubt. Klimpert schön. Der Rock hat oben einfach einen Tunnel mit Gummizug.

  10. Noctua schrieb:

    Ich mag ja eigentlich gar kein Blau. Und eigentlich find ich Batik ganz häufig auch nicht sooo toll.
    Aber du machst aus Sachen, die ich eigentlich nicht mag, immer so was tolles! (Wenn der Rock mir gehören würde, würde ich die Bordüre übrigens in silber machen. Aber dran muss sie auf jeden Fall, da stimme ich dir vorbehaltlos zu; das würde super aussehen!)

  11. Kassiopeia schrieb:

    Oooh sieht toll aus! :) Ich bin auch pro Borte in Gold, wobei ich mir auch Silbern oder Kupfer gut vorstellen könnte :)
    Darf ich fragen ob das spezielle Farbe zum batiken ist? Und wo bekommt man die her und wie teuer ist die? Fragen über Fragen ;)

    Liebe Grüße,
    Kassiopeia

  12. Soda schrieb:

    @Kassiopeia: Ich habe Kaltbatikfarben von Javana verwendet. Die habe ich bei Karstadt gekauft, ich glaube die lagen so zwischen zwei und vier Euro pro Packung. Es gibt von der selben Firma auch Warmbatikfarben, die kann man auch für andere Stoffe verwenden, muss man aber im Topf auf dem Herd machen. Die Kaltbatikfarben haben auch schon Fixiersalz dabei, sind wirklich einfach zu verwenden.

  13. Kassiopeia schrieb:

    Danke für die Antwort :) Dann werd ich die sicherlich auch bekommen ^^

  14. Barbara schrieb:

    Wow, diese Farben! Wunderschön. :D Da krieg ich auch gleich Lust, alle meine weißen Sachen einzufärben…oder vielleicht diese beiden beigen Leinenröcke, die ich kaum anziehe…hmmm… :)

Hinterlasse einen Kommentar
(Alle Kommentare müssen freigeschaltet werden bevor sie angezeigt werden.)