Hundert Jahre alte Erinnerungen

27. März 2009 (23:04 h) – Tags: , ,

Ich habe mehr Wahlverwandschaften gekauft. War neulich mit Natron wieder auf dem Flohmarkt. Und nicht ein sondern neun Fotos haben den Weg in meine Tasche gefunden. Neun! Und ich hätte noch so viel mehr kaufen können. Wo soll ich die bloß alle aufhängen..

Die Rahmen sind übelst billiges Plastik, sieht man aber an der Wand nicht so und dafür haben sie auch nur einen Euro pro Stück gekostet.
Ich habe noch nicht alle gerahmt. Hab noch Kinderfotos. Von lieben Kindern.
Überhaupt haben sie alle Charakter. Meine Fantasie dreht die unglaublichsten Kapriolen wenn ich diese Bilder (und ihre Rückentexte) anschaue. Aber ich habe meine Zeit schon immer gerne abseits der Realität verbracht ;)
Morgen früh wenn meine Nachbarn wieder wach sind häng ich die Damen zu den tatsächlichen Verwandten.

Kontrastierend aber immerhin auch Berlin sind folgende Stadteindrücke. Hier bei mir um die Ecke. Ohne Worte.

Und das ist vom U-Bahnhof Innsbrucker Platz. Nicht stehen bleiben. Auf dem Gleisbett. Ich bin noch unschlüssig ob wir es mit einem obskuren Schild aus der Vergangenheit zu tun haben (hier werden solche Schilder, auch die für die Luftschutzbunker, häufig restauriert) oder schlichtweg mit Kunst.

Frühlingsfarben

20. März 2009 (13:02 h) – Tags: ,

Mal wieder eine Portion Streetart aus der großen Stadt:

Pacmangeist an einer Ampel, Frankfurter Allee

Graffiti in Kreuzberg

Guerilla Knitting am Maybachufer

Und noch ein netter Eindruck vom heutigen Frühlingsanfang

Hab ich alles mit dem Telefon fotografiert weil ich meine Kamera vergessen hatte. Dafür gar nicht schlecht, oder?

Petroselinum crispum

4. März 2009 (17:38 h) – Tags: , ,

Natron und ich haben heute synchron gekocht. Einer in Hamburg, einer in Berlin, aber beide Suppe. Lustiger Zufall aus dem wir dann das Kochduell gemacht haben. Na, wessen Vorspeise sieht besser aus?
Bei mir gibts Petersilienwurzelsuppe mit Pilzen. Die Einlage von angebratenen Petersilienwurzeln und Pilzen macht die Suppe echt lecker. Beim Schneiden haben die Wurzeln noch sehr nach Sellerie gerochen, sind aber aus der Nummer wieder sauber rausgekommen. Voilá.

Und wo wir grade beim Duellieren sind noch mehr Hafenstadt vs Tabellenführer. Die ersten zwei Bilder hab ich im Januar in Hamburg gemacht, der Rest ist mir die Tage in meinem Kreuzköllner Kiez begegnet.

Wenn man bedenkt, dass der Laden unweit vom historischen Ortskern Rixdorf liegt ein wirklich süßer Name. Das Ladenschild sieht irgendwie total retuschiert aus, aber ich schwöre, ich hab nix dran gemacht! ;)